Follow us:
 : 
Hessenliga
Stadion Johannisau
29.02.2020 - 14:30 Uhr
BAROCKSTADT-NEWS

SGB schießt Walldorf ab – „Glanzleistung“

Erfolgreicher Abschluss des Fußballjahres: Die SG Barockstadt Fulda-Lehnerz hat RW Walldorf abgeschossen und mit 5:0 (2:0) gewonnen. Das Team von Trainer Sedat Gören ist damit auf Rang vier nach vorne gerückt. „Das war heute eine Glanzleistung von uns. Jeder hat ein sehr gutes Spiel gemacht“, so SGB-Coach Sedat Gören.

Im zweiten Anlauf soll Walldorf besiegt werden

Noch einmal Gas geben, noch einmal drei Punkte holen und mit den heimischen Fans feiern: Die SG Barockstadt Fulda-Lehnerz verabschiedet sich am Samstag um 14 Uhr in der Johannisau in die Hessenliga-Winterpause, der Gegner heißt erneut Rot-Weiß Walldorf. 2:2 hieß es vor einer Woche, diesmal soll es auf dem heimischen Grün aber anders laufen.

Ein Unentschieden, das niemanden richtig zufriedenstellt

Die SG Barockstadt Fulda-Lehnerz hat den erhofften Dreier beim SV Rot-Weiß Walldorf nicht einfahren können: Mit einem 2:2 (1:1) beim Aufsteiger im Gepäck musste das Team von Trainer Sedat Gören die Heimreise antreten, hatte dabei aber besonders nach der Pause die Chance, in Führung zu gehen. Möglicherweise wäre das Spiel dann anders gelaufen, so aber waren es am Ende eher zwei verlorene Punkte auf die Spitzenplätze der Hessenliga.

SGB-Reserve offensiv gefährlich, aber erfolglos

Dritte Heim-Klatsche in Folge für die Reserve der SG Barockstadt Fulda-Lehnerz in der Fußball-Verbandsliga: Der OSC Vellmar schlug die SGB-Reserve auf dem Lehnerzer Kunstrasen verdient mit 6:2 (2:1) und ist in der Liga nun schon im zehnten Spiel in Folge ungeschlagen. Für die SGB-Reserve war es die vierte Niederlage in Folge.

„Nochmal sechs Punkte holen“ – Teil eins der Walldorf-Woche

Gleich zweimal innerhalb von sieben Tagen heißt der nächste Gegner der SG Barockstadt Fulda-Lehnerz RW Walldorf: Am Samstag (14 Uhr) ist der Hessenligist erst einmal auf dem kleinen Kunstrasen des besten Aufsteigers zu Gast – und das Ziel für die beiden letzten Spiele des Jahres ist klar: Nochmal sechs Punkte einfahren, um auszunutzen, dass sich Eddersheim und Stadtallendorf gegenseitig Punkte abluchsen werden.

weitere News

Hauptsponsor der SGB
Exklusivsponsoren der SGB