Follow us:

Stark: SGB-Reserve siegt gegen Lichtenau

8. Oktober 2020

Jubel in Lehnerz: Mit 3:1 (2:1) setzte sich Fußball-Verbandsligist SG Barockstadt Fulda-Lehnerz II auf dem Kunstrasen gegen den Tabellenzweiten aus Lichtenau durch. Erheblichen Anteil am Sieg hatte Jemal Kassa, der zwei Tore selbst machte und vor dem 2:1 die Hintermannschaft des ambitionierten Aufsteigers so ausgetanzt hatte, dass er nur noch durch Foul zu stoppen war.

„Es war ein richtig gutes Spiel und von beiden Seiten sehr temporeich“, lobte Florian Roth, Trainer der Barockstadt. Gegen eine robuste und erfahrene Mannschaft hielten die Osthessen gut dagegen und gingen früh in Führung. Kassa setzte sich im Eins-gegen-Eins durch und schob dann ins lange Eck. Wenig später hatten die Gastgeber Glück: Nach Foul von Keeper Maximilian Weisbäcker traf Mattias Tadeis Gambetta vom Punkt nur den Pfosten, von wo der Ball zurück ins Feld sprang und geklärt werden konnte. Auf der anderen Seite machte es Keanu Banh mit einem Lupfer in die Tormitte wie einst Panenka besser, nachdem Kassa im Strafraum gelegt worden war.

Hinten standen die Gastgeber kompakt, doch zehn Minuten vor der Pause fiel der Anschluss für Lichtenau. Banh nahm den Ball im Strafraum schlecht an, John Schneider nutzte das aus und traf ins lange Eck. Mit dem Halbzeitpfiff stellte Kassa fast wieder den alten Abstand her, doch sein Schuss ging an die Latte. Nach dem Seitenwechsel machten die Barockstädter ihre Sache weiter gut. Arnis Mulaj scheiterte an Keeper Gheorghi Bantis, Peli schoss knapp am Kasten vorbei und auch Hamed Noori hätte die Führung ausbauen können, ehe Kassa den Sack dann tatsächlich zu machte. Der eingewechselte Ronaldo Zenuni hatte sich im Strafraum gut durchgesetzt und Kassa staubte ab. So feierte die SGB einen nicht unbedingt erwartbaren Sieg, der der U23 aber hoch anzurechnen ist, gegen den mit Aufstiegsambitionen und individuell stark bestückten LFV, der bisher erst ein Spiel verloren hatte.

Barockstadt II: Weisbäcker; Banh, Schütz, Budesheim, Wittke – Vinojcic, Weitzel – Peli (73. Zenuni), Mulaj (90. Gören), Kassa – Noori (80. Behr)

Lichtenau: Bantis; Schneider, Gadea Baringo, Bayrak (77. Breidt), Cucu, Gambetta, Fondos, Dietz, Lorenzoni, Vidal Gadea, Radenovic.

Schiedsrichter: Christian Stübing (Gelnhausen)

Tore: 1:0 Jemal Kassa (9.), 2:0 Keanu Banh (21., Foulelfmeter), 2:1 John Schneider (34.), 3:1 Jemal Kassa (75,)

Zuschauer: 100.

Verschossener Foulelfmeter: Mattias Tadeis Gambetta (Lichtenau, 12.) – an den Pfosten

Hauptsponsor der SGB
Exklusivsponsoren der SGB