Follow us:

SGB-Reserve verliert in Kassel

3. November 2019

Nach zuletzt zwei Siegen in Folge musste die die SG Barockstadt Fulda-Lehnerz II in der Fußball-Verbandsliga einen kleinen Dämpfer hinnehmen. Trotz einer engagierten Leistung und streckenweise drückender Überlegenheit unterlag die SGB im Verfolgerduell beim CSC 03 Kassel am Ende mit 0:3 (0:2).

„Da ist heute deutlich mehr für uns drin gewesen, aber die Erfahrung hat am Ende das Spiel gewonnen und die hatte natürlich Kassel“, konstatierte SGB-Coach Marco Lohsse, dessen Team gut ins Spiel fand und sich zahlreiche Hochkaräter erarbeitete: Lukas Friedrich verfehlte den Kasten aus 20 Metern um wenige Zentimeter, Marek Weber traf nur das Aluminium. Der erste Treffer fiel jedoch unglücklicherweise auf der Gegenseite. Ein Schuss von Maximilian Werner schlug aus 15 Metern unhaltbar im Winkel ein und brachte Kassel wie aus dem Nichts in Front. Die Gäste ließen sich vom Rückstand aber nicht beeindrucken und brannten weiterhin ein Offensivfeuerwerk ab. Aus ihren zahlreichen Torchancen konnte die Barockstädter allerdings kein Kapital schlagen. Und so kam es, wie es kommen musste: Wenige Sekunden vor dem Pausenpfiff kassierte die SG Barockstadt II den zweiten Gegentreffer. SGB-Keeper Hanns-Peter Schwarz konnte den Ball nicht festhalten, Werner schaltete von allen am schnellsten und staubte mit seinem zweiten Treffer zum 2:0 ab. „Das Gegentor so kurz vor der Pause war dann natürlich besonders ärgerlich, wenn man davor so viele 100-prozentige Gelegenheiten ungenutzt gelassen hat“, haderte Lohsse.

Auch im zweiten Durchgang machten die Gäste ordentlich Dampf nach vorne, der Anschlusstreffer lag in der Luft, wollte aber einfach nicht fallen. Der eingewechselte Ronaldo Zenuni und Tobias Göbel vergaben beste Gelegenheiten. Zudem wurde der SGB ein klarer Strafstoß verwehrt, als Linus Wittke im Strafraum per Schienbeintritt von den Beinen geholt wurde. Stattdessen klingelte es erneut auf der anderen Seite. Der zuvor eingewechselte und im Strafraum sträflich alleine gelassene Julian Berninger-Bosshammer sorgte mit seinem Treffer zum 3:0 fünf Minuten vor Ende der Partie für die Entscheidung. „Das Ergebnis spiegelt den Spielverlauf natürlich überhaupt nicht wider, aber trotzdem muss ich der Mannschaft ein großes Kompliment machen, die Jungs haben das in diesem intensiven Spiel mehr als gut gemacht. Wenn wir vielleicht noch ein paar Spieler von der ersten Mannschaft dabei gehabt hätten, die noch die nötige Erfahrung auf den Platz bringen können, hätten wir hier sicherlich auch etwas mitgenommen“, zeigt sich Lohsse trotz der Niederlage zufrieden mit der Leistung seiner jungen Mannschaft.     

CSC Kassel: Rudolph; Keßebohm, Murawski, Reuter, Werner, Matys (72. Schmidt) , Steinhauer (66. Berninger-Bosshammer), Beyer (83. Bode), Simoneit, Trump, Iksal.

Barockstadt II: Schwarz; Vilmar, Noori (65. Wittke), Balzer, Göbel, Weber, Weitzel, Wolf, Friedrich, Hohmann (46. Zenuni), Vinojcic (73. Trautwein).

Schiedsrichter: Alexander Wahl (Wolfhagen)

Tore: 1:0 Maximilian Werner (15.), 2:0 Maximilian Werner (45.), 3:0 Julian Berninger-Bosshammer (85.)

Zuschauer: 100.

Hauptsponsor der SGB
Exklusivsponsoren der SGB