Follow us:

SGB-Reserve kann klettern – Schwere Aufgabe

15. November 2018

Die Reserve der SG Barockstadt Fulda-Lehnerz hat in der Fußball-Verbandsliga eine ganz schwere Aufgabe vor der Brust: Am Sonntag (14.45 Uhr) muss das Team von Marco Lohsse bei der besten Heimmannschaft der Liga, Aufsteiger TSG Sandershausen, antreten.

Es ist das Duell Dritter gegen Vierter, rein theoretisch könnte die Barockstadt-Reserve mit einem Auswärtssieg beim Aufsteiger an die Tabellenspitze springen, sollten Neuhof und Steinbach patzen. „Aber die Voraussetzungen sind schwierig, weil die erste Mannschaft in Lohfelden zeitgleich spielt und wir ohnehin nur einen schmalen Kader haben. Außerdem ist das ein absoluter Brocken, Sandershausen ist die beste Heimmannschaft der Liga, hat zuhause noch nicht verloren und sieben von acht Spielen gewonnen“, gibt SGB-Coach Marco Lohsse zu bedenken. Nicht ohne Grund ist die robuste Mannschaft von Trainer-Routinier Friedhelm Janusch, die mit ehemaligen Hessenligaspielern gespickt ist, aktuell punktgleich mit Tabellenführer Neuhof und dem SV Steinbach.

Lohsse wird in Nordhessen definitiv auf Erik Heinze (Knie) verzichten müssen, zudem ist Lukas Hildenbrand (krank) noch angeschlagen, dafür ist Franz Ruppel nach Gelb-Rot-Sperre wieder spielberechtigt. „Mal schauen, wer von oben noch mitfährt, aber wir wollen alles daransetzen, dass wir da etwas mitnehmen, auch wenn Sandershausen eine sehr robuste, erfahrene Mannschaft hat“, hofft Lohsse dennoch auf Zählbares.

 

Hauptsponsor der SGB
Exklusivsponsoren der SGB