Follow us:

SGB nach Steigerung in Hälfte zwei weiter top

15. September 2019

Die Hessenliga-Tabellenspitze wurde erfolgreich verteidigt: Gegen Türk Gücü Friedberg setzte sich die SG Barockstadt nach einer deutlichen Leistungssteigerung im zweiten Durchgang vor 600 Zuschauern in Lehnerz mit 3:0 (0:0) durch – einmal mehr brillierte Andre Fließ, auch Dominik Rummel stellte seinen Torriecher erneut unter Beweis.

Trainer Sedat Gören hatte in der Halbzeitansprache wohl die richtigen Worte gefunden haben: Denn nachdem beide Mannschaften im ersten Durchgang kaum nennenswerte Möglichkeiten hatten, nutzte die SGB in Halbzeit zwei direkt die erste Chance. Dominik Crljenec eroberte den Ball auf der linken Seite, Andre Fließ leitete das Spielgerät per Hacke wunderschön weiter auf Dominik Rummel. Der blieb vor dem Tor eiskalt und traf ins lange Eck (47.).

Nun ging es Schlag auf Schlag, die Gäste aus Friedberg konnten das Tempo des Spitzenreiters nicht mehr mitgehen. Leon Pomnitz (48.) und Patrick Schaaf (50.) vergaben noch aus aussichtsreichen Positionen, dann war aber wiederum Fließ zur Stelle. Einen direkten Freistoß von der Strafraumkante zirkelte er ins linke Eck und sorgte so für die Vorentscheidung (54.). Die Gastgeber nahmen nach dem 2:0 etwas den Fuß vom Gas, Friedberg war gezwungen, hinten auf zu machen. So ergaben sich einige Räume für die Gören-Elf, die das aber erst kurz vor Schluss zu nutzen wusste: Wieder war der alles überragende Andre Fließ zur Stelle, bei seinem Schlenzer aus zentraler Position war Gästekeeper Robert Cue chancenlos (84.). Schon eine Minute zuvor hätte der Spielmacher den Deckel endgültig auf die Partie machen, trat vor dem leeren Tor aber über den Ball. „In der ersten Halbzeit waren wir phasenweise einfach zu langsam“, fand Fließ, der ergänzte, dass die SGB nach der Pause auf ein frühes Tor ging – mit Erfolg. „Das haben wir geschafft, danach war es einfacher, vor allem weil die Räume dann deutlich größer waren“.

Sedat Gören war nach dem Schlusspfiff wiederum zufrieden mit dem Auftritt seiner Mannschaft, fand aber auch lobende Worte für den Gegner: „Wir haben in der Kabine angesprochen, dass wir mehr machen müssen. Friedberg hat es im ersten Abschnitt aber auch gut gemacht, sie haben uns die Wege zugestellt und waren sehr präsent in den Zweikämpfen“, so der Coach.

Nach dem sechsten Sieg im achten Saisonspiel bleibt die SG Barockstadt Fulda-Lehnerz somit ungeschlagener Spitzenreiter und hat am kommenden Samstag (16.30 Uhr) die Möglichkeit, die Tabellenführung auszubauen: Dann gastiert die SGB zum nächsten Topspiel in Waldgirmes.

Barockstadt: Wolf – Odenwald, Sonnenberger, Gröger, Fuß – Schaaf, Crljenec – Broschke (76. Jordan), Fließ (86. Trägler), Pomnitz (70. Müller) – Rummel.

Friedberg: Cue – Ouattara, Dudda, Weigand, Hagley (56. Bell Bell) – Usic, Tesfaldet – Printemps, Eren, Marra (56. Tahirovic) – Miric.

Schiedsrichter: Manuel Steigerwald (Gräfendorf)

Tore: 1:0 Dominik Rummel (47.), 2:0 Andre Fließ (54.), 3:0 Andre Fließ (83.)

Zuschauer: 600.

Hauptsponsor der SGB
Exklusivsponsoren der SGB