Follow us:

Reserve will Wiedergutmachung betreiben

22. November 2018

Nach der unglücklichen 2:3-Pleite in Sandershausen gilt es für die SG Barockstadt Fulda-Lehnerz II: Am Sonntag (14.45 Uhr) gegen Aufsteiger Eintracht Baunatal soll im ersten Verbandsliga-Heimspiel seit Mitte Oktober direkt wieder die Wende gelingen und der Anschluss nach oben gehalten werden.

SGB-Trainer Marco Lohsse weist im Vorfeld der Partie am Sonntag auf das 2:4 im Hinspiel bei den Nordhessen hin: „Wir haben drei Standardgegentore bekommen, da müssen wir einfach enger an den Leuten sein. Wir wollen alles daransetzen, dass wir das Ergebnis wiedergutmachen und unser Heimspiel gewinnen“, stellt Lohsse unmissverständlich klar. Auf welchem Geläuf in Lehnerz gespielt wird, sei unterdessen noch unklar. „Die Tendenz geht aber zu Rasen“, wie der Coach erklärt, der weiterhin auf seine Langzeitverletzten verzichten muss.

Mit einem Sieg könnte die SGB wieder den Anschluss nach oben herstellen, zumal die drittplatzierte TSG Sandershausen am Wochenende spielfrei ist. Allerdings ist Baunatal derzeit nicht zu unterschätzen und kommt nach den beiden Siegen gegen Willingen (3:1) und Grebenstein (1:0) mit einer breiten Brust an die Richard-Müller-Straße. „Das ist eine körperlich sehr gute Mannschaft“, warnt Lohsse abschließend, dessen Team am 9. September gegen Eichenzell (1:0) letztmals ein Heimspiel gewinnen konnte. Für die Barockstädter ist es das vorletzte Spiel des Jahres 2018, bevor am nächsten Wochenende mit dem Derby gegen Johannesberg nochmal ein echtes Highlight wartet.

Hauptsponsor der SGB
Exklusivsponsoren der SGB