Follow us:

Hessenpokal – Böttler in der Nachspielzeit

1. Oktober 2020

Gerade noch so hat die SG Barockstadt Fulda-Lehnerz in der ersten Runde des Fußball-Hessenpokals beim Gruppenligisten Spvgg. Leusel eine Blamage verhindert: Der Fußball-Hessenligist verhinderte nur mit Glück die Verlängerung und setzte sich nur dank eines Foulelfmeters in der Nachspielzeit mit 2:0 (0:0) durch.

Fast alle Beteiligten hatten sich schon mit der Verlängerung abgefunden, als Jan Vogel nochmal im gegnerischen Strafraum in einen Pressschlag ging und dabei zu Boden ging – zur Erleichterung von SGB-Coach Sedat Gören und allen mitgereisten Anhängern gab es Elfmeter. Joker Yves Böttler ließ sich die Chance nicht zweimal nehmen und verwandelte vom Punkt eiskalt (90.2). Leusel warf dann nochmal alles nach vorne, Hüseyin Cakmak machte per Konter den Deckel drauf.

„Wir haben gewonnen, nur das zählt“, will SGB-Coach Sedat Gören den Auftritt in Leusel schnellstmöglich abhaken – zufrieden ist der 49-Jährige mit dem Auftritt des zweiten Anzugs beim Alsfelder Gruppenligisten aber keineswegs: Die erste Elf fehlte fast komplett, mit Julian Pecks und Marcel Trägler blieben nur noch zwei Akteure übrig, die auch gegen Ginsheim gestartet hatten. Eine Bewerbung für mehr Einsatzzeiten gaben die Akteure allerdings nicht ab, vor allem die Offensive blieb blass: Rechtsaußen Jemal Kassa oder Cakmak, diesmal neben Trägler im Sturm aufgeboten, blieben ebenso wie der Rest der Truppe blass, spielten mit zu wenig Tempo und schafften es kaum einmal, einen Ball nach vorne anzubringen. „Da muss natürlich mehr kommen, das haben wir auch angesprochen“, moniert auch Gören, der allerdings auch zu bedenken gibt: „Die Mannschaft war komplett neu zusammengestellt, wir haben so noch nie zusammengespielt.“

Dazu kommt: Leusel hielt gut dagegen, versteckte sich nicht und hatte durchaus gute Möglichkeiten – so wie nach 54 Minuten, als Daniel Lerch nur die Latte traf. Die SGB wiederum hatte im ersten Durchgang durch Kassa, Tobias Göbel oder Jan Vogel gute Möglichkeiten, in Durchgang zwei verfehlte Böttler den Kasten nur knapp, ein Vogel-Kopfball ging knapp drüber. „Die zweite Halbzeit war okay von der Einstellung, von der Bereitschaft her“, findet Gören, der ebenso wie alle Beteiligten froh war, die Verlängerung abgewendet zu haben.

Leusel: Ro. Brenneis; Boss, Götze, Woltert, Schott, Eifert, Celiksoy, Ruppel, Hakaj, Lang, Erb (27. Lerch).

Barockstadt: Kaiser; Fuß, Pecks, Schütz – Breunung – Kassa, Mulaj (60. Böttler), Vogel, Göbel – Trägler (66. Vinojcic), Cakmak.

Schiedsrichter: Lukas Heineck (Großseelheim)

Tore: 0:1 Yves Böttler (90.+2, Foulelfmeter), 0:2 Hüseyin Cakmak (90.+4)

Zuschauer: 150.

Hauptsponsor der SGB
Exklusivsponsoren der SGB