Follow us:

Die Kreativabteilung bleibt! Tolga Duran und Leon Pomnitz verlängern ihre Verträge bei der Barockstadt

19. Februar 2021

Auch in der kommenden Saison wird in der Johannisau auf dem grünen Rasen gezaubert. Tolga Duran (25) und Leon Pomnitz (25) verlängern beide ihre zum Saisonende auslaufenden Verträge. Tolga Duran war zu Beginn der aktuellen Spielzeit von den Sportfreunden Siegen in die Barockstadt gewechselt, während Leon Pomnitz nun bereits in sein viertes Jahr bei der SGB geht.

Neben den zwei Verlängerungen gibt es aber auch drei Abgänge zum Saisonende in der ersten Mannschaft. Felix Schütz (20) zieht es studienbedingt in die USA, außerdem werden Benjamin Fuß (30) und Benedikt Kaiser (29) den Verein ebenfalls nach dieser Saison verlassen.

„Mit Leon und Tolga verlängern unsere beiden kreativen Köpfe im Mittelfeld. Die Zwei gehören zu dem Besten was die Liga zu bieten hat und wir sind stolz, beide auch weiterhin in unserem Team zu haben. Leon hatte in der letzten Spielzeit viel Pech, hat aber nie aufgesteckt und wurde diese Saison dafür belohnt. Tolga hat im Sommer als Neuzugang sofort seinen Platz in der Mannschaft gefunden und war auch gleich die erhoffte feste Größe im Kader“, so Dirk Schütrumpf (Sportlicher Leiter) zu den Vertragsverlängerungen.

Zu den Abgängen sagt er: „Felix Schütz zieht es studienbedingt in die USA. Dem entsprechen wir natürlich und lösen den Vertrag zum Saisonende auf. Benni Fuß hat eine junge Familie und baut gerade ein Haus, außerdem ist er in seinem Beruf stark eingebunden, da will er sportlich kürzertreten. Das ist ähnlich wie schon bei Sebastian Sonnenberger. Es ist nicht so einfach Job, Privatleben und den Sport in einem ambitionierten Team unter einen Hut zu bekommen. Benedikt Kaiser möchte einfach wieder regelmäßig spielen und an Tobias Wolf war in der Saison kein vorbeikommen. Alle drei haben sich immer vorbildlich Verhalten und werden auch nach ihrem Abgang jederzeit gern gesehene Gäste in der Johannisau sein. Wir hoffen natürlich, dass wir bis zum Sommer noch ein paar Spiele machen dürfen, sodass sich Bene, Benni und Felix mit dem Erreichen unseres großen Ziels verabschieden können.“

Tolga Duran zeigt sich sehr glücklich nach der Unterschrift und erzählte uns: „Nach meinem Wechsel habe ich mich schnell in Fulda eingelebt. In der kurzen Zeit in der es Corona zugelassen hat, habe ich schon gemerkt, was das hier für eine tolle Stadt ist. Ich hatte in Siegen mit meiner Verletzung und der dann folgenden Corona-Unterbrechung ein richtiges Seuchenjahr hinter mir. Bei der SGB hat Sedat mir das Vertrauen gegeben was ich nach der Zeit brauchte und er stand immer hinter mir. Das war eine große Hilfe. Auf dem Platz hat die Mannschaft es mir dann auch leicht gemacht. Egal welche Spieler mit mir auf dem Platz standen, es hat immer super harmoniert und auch gerade mit Leon zusammen waren wir schwer auszurechnen und hatten immer Erfolg.“

Benedikt Kaiser sprach mit ein wenig Demut zu: „Ich bin auf den Verein mit dem Wunsch zugegangen, mich nach acht Jahren noch einmal sportlich zu verändern und etwas Neues zu versuchen. Ich habe noch nicht entschieden, wo die Reise hingeht, das wird sich zeitnah zeigen. Es war eine schöne Zeit, für die ich allen im Vorstand, den Trainerteams und auch der Mannschaft dankbar bin. Ich hoffe natürlich, dass ich mich mit dem Aufstieg im Sommer verabschieden kann.“

Benni Fuß äußerte sich ähnlich: „Ich hatte eine tolle Zeit bei der Barockstadt. Jedes Wochenende gemeinsam mit den Jungs auf dem Platz zu stehen, das macht schon Spaß. Der Aufwand auf dem Niveau wird für mich aber einfach zu viel. Da die nächste Generation Spieler bei der SGB bereits in den Startlöchern steht, ist es ein guter Zeitpunkt für mich etwas kürzerzutreten. Meine Familie freut sich schon. Ich werde sicher auch noch weiter auf dem Platz stehen, aber wo, da habe ich mir noch keine Gedanken gemacht.“

Hauptsponsor der SGB
SGB Stellenbörse

Exklusivsponsoren der SGB