Follow us:

Deutlicher Sieg nach klasse erster Halbzeit

3. Oktober 2020

Einen super Auftritt bot die SG Barockstadt Fulda-Lehnerz beim 1. FC Erlensee besonders im ersten Durchgang an und sorgte so ganz früh für die Entscheidung gegen den Hessenliga-Aufsteiger. Am Ende nahm die SGB einen klaren 5:1 (5:0)-Erfolg mit nach Hause, alleine Yves Böttler traf vor der Pause dreifach.

Schon früh zeichnete sich ab, dass für die Barockstadt beim Aufsteiger gar nichts anbrennen würde. Yves Böttler nickte zwei Flanken der Flügelflitzer Marius Löbig und Marcel Trägler ein, Freistoßkünstler Leon Pomnitz traf zum 3:0 und so nahm die Partie ihren Lauf. „Wir haben eine überragende erste Halbzeit gespielt, den Gegner nicht ins Spiel kommen lassen und offensiv verteidigt“, war Trainer Sedat Gören voll des Lobes für die Mannschaft, die den Gegner vor Riesen-Probleme stellte und eine blitzsaubere Leistung bot. Auch Außenverteidiger Dennis Müller war mit dem Auftritt zufrieden und stellte heraus: „Wir haben die Halbräume gut besetzt und unsere Tore gemacht. Allerdings müssen wir vielleicht noch etwas höher führen. Nichts desto trotz war die erste Halbzeit überragend“.

Die fünf Tore zur Pause waren absolut leistungsgerecht, Erlensee wusste sich phasenweise überhaupt nicht zu helfen. Trägler und Löbig hätten frei vor dem Keeper beziehungsweise mit etwas mehr Glück für ein noch deutlicheres Ergebnis sorgen können, das dürfte jedem Gäste-Fan Spaß gemacht haben. Nach dem Seitenwechsel schaltete die SGB dann einige Gänge zurück und Erlensees Zuschauer durften sich wiederum über den Ehrentreffer freuen. „Die zweite Halbzeit müssen wir vielleicht noch etwas cleverer spielen.  Wir hatten einige einfache Ballverluste dabei, aber ich denke, bei dem Pensum, was wir derzeit gehen müssen, ist das normal, dass wir einen Gang zurückgeschaltet haben“, sagte Müller.

Der Blick ging schon früh in Richtung Baunatal. Ob die SGB am Mittwoch nach der Absage des KSV-Spiels am Samstag wegen Corona-Verdachtsfällen im Parkstadion antreten kann, bleibt abzuwarten. Zumindest aber ist die Gören-Truppe vorerst wieder Tabellenführer, Friedberg kann aber am Sonntag beim Topspiel in Walldorf nach- und wieder vorbeiziehen.

1. FC Erlensee: Kuhl; Fischer, Spindler (46. Hixt), Schmidt Isermann (46. Walke), Hamann, Lüdke, Bassenauer (80. Mohn), Becker, Schunck, Wagner, Niegisch.

SG Barockstadt: Wolf – Pecks, Gröger (46. Fuß), Sonnenberger, Müller – Schaaf – Trägler (60. Cakmak), Duran, Pomnitz, Löbig (76. Kassa) – Böttler.

Schiedsrichter: Patrick Werner (Rüsselsheim)

Tore: 0:1 Yves Böttler (7.), 0:2 Yves Böttler (27.), 0:3 Leon Pomnitz (30.), 0:4 Patrick Schaaf (35.), 0:5 Yves Böttler (43.), 1:5 Tom Niegisch (47.)

Zuschauer: 300.

Hauptsponsor der SGB
Exklusivsponsoren der SGB